Teamfoto Social DNA

Performance Marketing Manager (m/w/d) Social Media in Voll- oder Teilzeit

Performance Marketing mit Fokus auf Paid Social ist dein Sweet Spot? Du beherrschst den Ad Manager blind und kannst dir Werbung ohne Retargeting nicht mehr vorstellen. Dann lass uns gemeinsam Potentiale entfalten. Bewirb dich jetzt als Performance Marketing Manager!

Was Dich erwartet:

  • Du entfaltest die Potentiale unserer Kunden in den Bereichen Kampagnenkonzeption, Social Media Advertising und Analytics 
  • Gemeinsam mit einem Team aus kreativen Consultants erstellst du Paid Kampagnen die einen messbaren Erfolg erzielen
  • Du überwachst eigenständig den Erfolg von Paid Social Kampagnen und lernst aus den Ergebnissen
  • Du kannst direkt mit Kunden kommunizieren und erhältst die Chance aktiv zum Kampagnenerfolg beizutragen
  • Du wirst dein Wissen auch in Social Media Strategieprozessen einbringen und deine Kolleg*innen im Bereich Ads noch fitter machen

Deine Benefits

  • Echten Gestaltungsspielraum, flache Hierarchien und eine offene Unternehmenskultur, in der du eng mit einem dynamischen und innovativen Team inkl. den Gründern zusammenarbeitest
  • Nach einer dreimonatigen Einarbeitungsphase, die bevorzugt vor Ort in Frankfurt am Main stattfindet, bieten wir von Mobile-, über Home-, bis hin zu Full-Office alle Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung (Voraussetzung ist eine leistungsfähige Internetverbindung und eine Arbeitsumgebung, die produktives Arbeiten ermöglicht)
  • Entwickle dich beruflich und persönlich mit Besuchen auf Fachkonferenzen, Veranstaltungen, individuellen Workshops und Trainings (grundsätzlich frei wählbar, voll bezahlt und mind. eine pro Jahr)
  • Leiste mit deiner Arbeit auch einen positiven gesellschaftlichen Beitrag und unterstütze soziale Projekte bspw. durch unsere Kooperation mit beramí
  • Genieße eine moderne Arbeitswelt mit exklusivem Designanspruch und Dachterrasse mit Blick auf die Frankfurter Skyline
  • Eigener Laptop und Smartphone (beides auch zur privaten Nutzung)
  • Premium-Zugang zur Babbel-Sprachlernapp mit insgesamt 14 Lernsprachen und natürlich der agenturübliche Obstkorb ;-D 

Was du mitbringst:

  • Mindestens zwei Jahre einschlägige Erfahrung im Bereich Social Advertising mit Fokus auf Facebook/ Instagram und idealerweise auch LinkedIn
  • Du hast Erfahrung mit Full Funnel-/ Retargeting-Kampagnen und bist sicher im Umgang mit dem Facebook Pixel
  • Du kennst dich mit Paid Social- und Google-Analytics aus und kannst die Ergebnisse in Reportings auf den Punkt bringen
  • Du arbeitest gerne im Team und schreckst auch nicht vor Kundenkontakt zurück
  • Motivation, Lernbereitschaft, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Humor
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Deine Bewerbung in vier Schritten

  1. Wenn wir dich mit dieser Stellenausschreibung begeistern konnten, dann lade bitte deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in unserem >>Bewerbungs-Formular<< hoch 
  2. Falls dein Profil passt, folgt danach ein erstes Kennenlerngespräch mit der Geschäftsführung via Online-Meeting
  3. Im nächsten Schritt folgt ein Kennenlerntag. Das ist ein verkürzter Arbeitstag bei dem du die Gelegenheit bekommst das Team kennen zu lernen, sowie deine Fähigkeiten und Kenntnisse an realen Teilaufgaben unserer Kundenprojekte aufzuzeigen (Je nach Lage persönlich in unserem Office oder online)
  4. Am Ende des Prozesses wählt das Social DNA Team gemeinschaftlich den oder die neue Kollegin aus und du bekommst ein Vertragsangebot 😊

Unsere DNA: Sandra Werner – B2B Social Media Specialist

Im Oktober 2021 hat unser Team weiteren Zuwachs bekommen, denn Sandra ist nun auch Teil unserer DNA. Für diese neue berufliche Herausforderung ist sie aus einer Kleinstadt in der Nähe von Stuttgart zu uns in die große Mainmetropole gekommen. Durch ihre Berufstätigkeit als Social Media Specialist bei einem mittelständischen B2B-Unternehmen bringt sie bereits zahlreiche Erfahrungen in diesem Bereich mit und brennt darauf, diese bei Social DNA einzubringen.

Wie bist du zu Social DNA gekommen?

Während meines Studiums konnte ich bereits zahlreiche Praxiserfahrung im digitalen Marketing eines mittelständischen B2B-Unternehmens sammeln. Dabei hatte ich die Möglichkeit, meine Bachelorarbeit im Bereich Social Media zu schreiben und die Kanäle zu betreuen sowie eine Strategie zu erarbeiten. Im darauffolgenden Jahr startete ich dort meine Karriere und war für die Gestaltung und Weiterentwicklung von Social Media verantwortlich.

Da ich mich mehr und mehr auf den Bereich Social Media fokussieren wollte, suchte ich eine neue Herausforderung. Dabei bin ich auf eine Stellenausschreibung von Social DNA auf LinkedIn gestoßen, denn ich verfolge das Unternehmen schon seit längerer Zeit auf dieser Plattform und habe bereits an einigen Vorträgen teilgenommen.

Was fasziniert dich an Social Media Marketing?

Mich fasziniert ganz besonders die Vielfalt der Kanäle und Formate, es gibt keine Grenzen und man kann Social Media für unglaublich viele Möglichkeiten nutzen. Ich finde es großartig, wie viel Abwechslung Social Media bietet. Jeden Tag gibt es etwas Neues zu entdecken, hier wird die Arbeit definitiv nie langweilig.

Weshalb hast du dich für Social DNA entschieden?

Seit mehreren Jahren habe ich sehr großes Interesse an Social Media. Nicht nur privat habe ich eine Affinität für Social Media, auch beruflich setzte ich mich sehr gerne damit auseinander und hege den Wunsch, mich auf diesem Gebiet zu spezialisieren und habe bei Social DNA hierfür den optimalen Arbeitsplatz gefunden.

Außerdem habe ich mich bereits am Kennenlerntag, bei dem ich echte Probeaufgaben aus dem Beratungsbusiness angehen durfte, sehr wohl gefühlt und wusste sofort, dass ich perfekt in das Team von Social DNA passen würde. 😊

Was ist deine Stärke und wie bringst du sie bei Projekten und bei Partnern ein?

Durch meine mehrjährige Erfahrung habe ich eine Leidenschaft für das B2B-Umfeld entwickelt. Eine meiner Stärken ist es, meine Kollegen und Mitmenschen für die Social-Media-Plattformen zu begeistern und sie darin zu unterstützen, diese für berufliche Zwecke richtig zu nutzen. Insbesondere LinkedIn ist in dieser Branche für mich ein absolut wichtiger Kanal, auf dem ich immer aktiv und auf dem neuesten Stand bin.

Darüber hinaus verfüge ich über sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Fotografie und Bildbearbeitung. Da Bildmaterial mitunter das Entscheidende für Social Media ist, ergänzen diese weitergehenden Kenntnisse mein Profil auf diesem Gebiet.

Welche Träume und Ziele verfolgst du?

Beruflich: Ich möchte Spaß an meiner Arbeit haben und mich kontinuierlich weiterbilden, um UpToDate zu bleiben.

Privat: Den Grundstein für längere Zeit in einer Großstadt zu leben, habe ich mit meinem Start bei Social DNA bereits gelegt und ich bin sehr gespannt, was die bevorstehende Zeit mit sich bringen wird. Darüber hinaus interessiere ich mich sehr für die Natur und das Reisen, daher möchte ich unbedingt die Nordlichter sehen und auf eine Safari gehen.

Was schätzt du besonders an Social DNA?

Ich fühle mich in dem dynamischen Team sehr wohl. Die lockere Teamatmosphäre habe ich bereits beim Kennenlerntag sehr zu schätzen gelernt. Und jetzt sitze ich täglich inmitten zahlreicher Experten im Gebiet Social Media, von denen ich noch so viel lernen kann und möchte. 😊

Welches Getränk darf beim Anstoßen auf keinen Fall fehlen?

Ein guter Rosé oder Weißwein sowie Gin Tonic sind meine absoluten Favoriten.


Unsere DNA: Larissa Oehler – Happy Soul & Content Mind

Seit Oktober 2021 ist Larissa ein Teil des Social DNA Teams. Sie bringt vollen Einsatz, gute Laune und Engagement mit. Aufgrund ihres warmherzigen Charakters und ihrer Leidenschaft für Social Media kann sie sich in viele verschiedene Rollen und auf jeder Berufsebene entfalten. In unserem Team ist sie die Happy Soul, die schon morgens vor dem ersten Termin ein Strahlen auf dem Gesicht hat.

Wie bist du zu Social DNA gekommen?

Ich glaube klassischer geht’s nicht: Ich habe nach einer Juniorposition im Social Media Bereich gesucht und bin sofort auf Social DNA gestoßen. Und nicht nur der Name ist im Kopf geblieben, auch das gesamte Team mit seinen spannenden Projekten. Deshalb habe ich mich direkt beworben und bin nun super happy ein Teil der DNA zu sein. :)

Was fasziniert dich an Social Media Marketing?

Social Media Netzwerke wachsen immer weiter und spielen eine große Rolle im Leben vieler Menschen. Mittlerweile nutzen weltweit fast vier Milliarden Menschen Social Media, um sich zu vernetzen. Aber vor allem für die Bewerbung des eigenen Unternehmens oder eines Produktes haben sich die Sozialen Netzwerke regelrecht zu einem eigenen Schauplatz entwickelt. Was hier zählt ist der erste Eindruck.

„Inhalt ist Feuer. Social Media ist Benzin.“ Und genau dieses Feuer bringen Soziale Netzwerke zum Brennen. Es ist eine neue Art der Vermarktung, aber auch die Repräsentation und Entfaltung eines Unternehmens bzw. Produktes. Für mich ist Social Media Marketing nicht nur irgendeine Werbung, sondern wie Kontaktsport, denn hier werden Communities geschaffen und keine Märkte. Denn Social Media fungiert als Bühne, auf der wir alle die Darsteller sind.

Weshalb hast du dich für Social DNA entschieden?

Weil auch meine DNA aus Social Media besteht. Ich habe mich für Social DNA entschieden, weil ich mich sofort damit identifizieren konnte. Hier habe ich die Möglichkeit mich voll zu entfalten und meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Ich bin ein Schicksalsmensch und glaube alles, was im Leben passiert, einen bestimmten Grund hat. (Achtung jetzt wird’s kitschig) Und daher bin ich auch hier wieder der festen Überzeugung, dass mein Berufsweg bei Social DNA absolut kein Zufall ist!

Was ist deine Stärke und wie bringst du sie bei Projekten und bei Partnern ein?

Ich bin ein sehr kommunikativer Mensch und meine kreative Ader sorgt für die Leidenschaft, die ich in meinem Beruf mitbringe. Ich möchte meine Kunden mit einem Lächeln aus dem Raum kommen und gehen sehen. Deshalb gebe ich 100% Prozent und bin mit ganzem Herzen dabei, wenn es darum geht Kunden zu betreuen. Aufgrund meiner Social Media DNA ist das Paket dann abgerundet. 

Welche Träume und Ziele verfolgst du?

Ich will meine Leidenschaft mit anderen Menschen teilen und verfolge das Ziel in meinem Leben Spuren zu hinterlassen und mich stets weiterzuentwickeln, sei es im Beruf oder im privaten Leben. Ich möchte meine Fähigkeiten mit meiner Leidenschaft vereinen. Ich bin dankbar dafür, dass ich bei Social DNA meine Persönlichkeit ausleben und mein Potenzial entfalten kann, was für mich bedeutet, dass ich meinen Zielen step by step immer näherkomme. Was meine Träume angeht, kann ich nur eines sagen: Ein Traum ist nur ein Traum, bis du entscheidest ihn zum Ziel zu machen!

Was schätzt du besonders an Social DNA?

Am meisten schätze ich das Team und die damit verbundene Unternehmenskultur. Hier wirst du von Anfang an als vollständigen Teil der DNA aufgenommen und so entsteht das Gefühl, als würdest du alle aus dem Team schon eine Ewigkeit kennen. Das ist etwas ganz Besonderes und deshalb möchte ich das auch nie mehr missen!

Welches Getränk darf beim Anstoßen auf keinen Fall fehlen?

„Just a Lillet bit more“😊

 


Teamfoto Social DNA

Social Media Consultant (m/w/d)

Du hast deine Leidenschaft für Social Media zum Beruf gemacht? Du willst das Potenzial unserer Traumkunden entfalten und Teil eines dynamischen sowie ambitionierten Teams sein? Dann bewirb dich jetzt als Social Media Consultant!

Was Dich erwartet:

  • Du entfaltest die Potentiale unserer Kunden in den Bereichen Social Media Strategie, Social Media Management, Social Media Advertising, Content Marketing, Community Management und Erfolgsmessung 
  • Du berätst unsere Kunden in den Bereichen Social Media Strategie, Social Media ​Management, Social Media Advertising, Content Marketing, Community Management und Erfolgsmessung 
  • Du wendest wertstiftende Methoden in den Bereichen Beratung, Account & Projektmanagement, Marketing, Advertising, Workshopdurchführung und bei Interesse auch im Vertrieb und bei Vorträgen an
  • Eigenverantwortliche Führung und kaufmännische Verantwortung von Projekten und Retainern ​​

Deine Benefits

  • Echten Gestaltungsspielraum, flache Hierarchien und eine offene Unternehmenskultur, in der du eng mit einem Team aus kreativen Consultants und den Gründern zusammenarbeitest
  • Nach einer dreimonatigen Einarbeitungsphase, die bevorzugt vor Ort in Frankfurt am Main stattfindet, bieten wir von Mobile-, über Home-, bis hin zu Full-Office alle Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung (Voraussetzung ist eine leistungsfähige Internetverbindung und eine Arbeitsumgebung, die produktives Arbeiten ermöglicht)
  • Entwickle dich beruflich und persönlich mit Besuchen auf Fachkonferenzen, Veranstaltungen, individuellen Workshops und Trainings (grundsätzlich frei wählbar, voll bezahlt und mind. eine pro Jahr)
  • Leiste mit deiner Arbeit auch einen positiven gesellschaftlichen Beitrag und unterstütze soziale Projekte bspw. durch unsere Kooperation mit beramí
  • Genieße eine moderne Arbeitswelt mit exklusivem Designanspruch und Dachterrasse mit Blick auf die Frankfurter Skyline
  • Eigener Laptop und Smartphone (beides auch zur privaten Nutzung)
  • Premium-Zugang zur Babbel-Sprachlernapp mit insgesamt 14 Lernsprachen und natürlich der agenturübliche Obstkorb ;-D 

Was du mitbringst:

  • Mindestens zwei Jahre einschlägige Erfahrung im Bereich Social Media Marketing und Social Advertising (idealerweise im B2B)
  • Du hast bereits erfolgreich Unternehmensprofile auf LinkedIn, Twitter, Facebook, und/oder Instagram gemanagt 
  • Du bist ein Beratertyp und freust Dich auf den direkten Kundenkontakt
  • Motivation, Lernbereitschaft, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Humor
  • Du hast einen Bachelor- oder Masterabschluss (egal welcher Fachrichtung) oder vergleichbare Qualifikationen
  • Sehr gute Deutsch- und mindestens gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Deine Bewerbung in vier Schritten

  1. Wenn wir dich mit dieser Stellenausschreibung begeistern konnten, dann lade bitte deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in unserem >>Bewerbungs-Formular<< hoch.
  2. Falls dein Profil passt, folgt danach ein erstes Kennenlerngespräch mit der Geschäftsführung via Online-Meeting
  3. Im nächsten Schritt folgt ein Kennenlerntag. Das ist ein verkürzter Arbeitstag bei dem du die Gelegenheit bekommst das Team kennen zu lernen, sowie deine Fähigkeiten und Kenntnisse an realen Teilaufgaben unserer Kundenprojekte aufzuzeigen (Je nach Lage persönlich in unserem Office oder online)
  4. Am Ende des Prozesses wählt das Social DNA Team gemeinschaftlich den oder die neue Kollegin aus und du bekommst ein Vertragsangebot 😊

Wir freuen uns auf dich!


Entscheidung LinkedIn oder Facebook Werbung

Facebook vs. LinkedIn Werbung - Welche Plattform passt zu welchem Unternehmen?

Es gab Zeiten, zu denen galt Social Media Marketing als nettes, aber eigentlich belangloses („Brauchen wir das wirklich?“) Beiwerk im Marketingmix von B2C Unternehmen – und bestimmt nicht als etwas, das B2B Unternehmen zu neuen Umsatzhöhen beflügeln könnte. Schließlich sind Privatpersonen das Publikum der Social Media Plattformen. Die Zielgruppe von B2B Unternehmen aber sind Unternehmen – oder zumindest eine Gruppe fachlich ausgebildeter Entscheider. Also könnten wir diesen Artikel doch hier beenden, oder?

Exkurs B2B Social Media

Nein, natürlich nicht. Denn die Zeiten, in denen Telefonhörer, Messeauftritte, ein geschickter Außendienst und Anzeigen in Fachzeitschriften alles waren, was die Marketing- und Vertriebsabteilungen von B2B Unternehmen brauchten, um ihre Ziele zu erreichen, sind vorbei. Stattdessen stehen dieselben Abteilungen heute vor Heraßusforderungen, an die viele von ihnen vor 10 Jahren vielleicht noch keinen Gedanken verloren haben: Wie können sie online präsenter werden, wenn fast alle Entscheider ihre Informationen heute vor allem online einholen? Und wie schaffen sie es, genau die Unternehmen zu erreichen, die Bedarf an ihrem Angebot haben oder haben könnten, bevor der internationale Wettbewerb es tut – ohne die Streuverluste dabei ins Unendliche zu treiben? Sichtbarkeit, Schnelligkeit und präzise, zielgerichtete Ansprache: All das ermöglicht Social Media Marketing heute auf einen Schlag. Auch für B2B Unternehmen.

Auf den ersten Blick liegt die Entscheidung auf der Hand. Facebook richtet sich an Privatpersonen, LinkedIn an Berufstätige. Als B2B Unternehmen wollen Sie Berufstätige erreichen. Also alles auf LinkedIn – oder? So einfach ist es leider nicht. Denn auch im B2B Marketing kommt es ganz darauf an, welche Ziele Sie verfolgen. Und wir dürfen nicht vergessen: Am Ende sind alle Berufstätigen, so verantwortungsvoll ihre Position sein mag, auch Privatpersonen.

Das Facebook Werbe-Universum: Die Masse macht’s?

Facebook ist mit rund 2,8 Milliarden monatlichen Nutzern nach wie vor die nutzerstärkste Social Media Plattform der Welt – und da ist Instagram, welches Teil der Facebook-Familie ist, noch nicht mal eingerechnet. Facebook wurde als Netzwerk für Freunde, Familie und Bekannte gegründet. Im Fokus der Aktivitäten stehen persönliche Interessen, Freizeitgestaltung wie Hobbies oder Veranstaltungen und die Verbindung zu privaten Kontakten, die man ohne das Netzwerk leicht aus den Augen verlieren würde.

Das führt auch zu einem der wichtigsten Kriterien für die Entscheidung für oder gegen Facebook Ads: Nutzer füllen ihre Profile nur mit den notwendigsten Informationen aus. Da sie sich ohnehin nur mit Menschen vernetzen, die sie privat bereits kennen, haben sie keinen Grund, detaillierte Angaben zu ihrem Beruf, Arbeitgeber oder Werdegang zu machen. Beim Targeting muss Facebook (und Instagram genauso) also hauptsächlich auf Erkenntnisse aus dem Onlineverhalten der Nutzer zurückgreifen. Für B2B Unternehmen, die nur eine kleine, scharf abgegrenzte Zielgruppe erreichen wollen, kann das eine Herausforderungen sein. Wer es als B2B Anbieter allerdings schafft, potenzielle Entscheider mit geschicktem Facebook Marketing zu erreichen und emotional abzuholen, hat dafür in der Regel schon mehr als nur einen Fuß in der Tür.

LinkedIn Ads: Qualität statt Quantität, oder doch lieber Facebook?

756 Millionen Nutzer statt 2,8 Milliarden: Im Vergleich zu Facebook wirkt LinkedIn schmächtig. Dieser Eindruck täuscht allerdings – denn LinkedIn ist unter den Social Media Plattformen das, was ein B2B Unternehmen im analogen Leben ist. Anders als Facebook, Instagram, Twitter, Snapchat, TikTok und Co. ist LinkedIn ein berufliches, kein privates Netzwerk. Für viele Berufstätige weltweit ist es selbstverständlicher Bestandteil des eigenen Arbeitsalltags und Plattform der Wahl für ihr Personal Branding. Bereits das grenzt die Zielgruppe von LinkedIn ein. Dazu kommt, dass die Nutzer von LinkedIn mehrheitlich das sind, was wir Wissensarbeiter nennen. Die Leiterin der Einkaufsabteilung eines Automobilzulieferers finden Sie höchstwahrscheinlich auf LinkedIn, die Lackiererin oder den Mechatroniker oft eher nicht (Dafür aber sehr gut auf Facebook und Instagram).

Was bedeutet das nun für das Targeting? Eine ganze Menge! Als Karrierenetzwerk bietet LinkedIn Nutzern einen unmittelbaren Anreiz, ihre Profile so ausführlich wie möglich auszufüllen und immer aktuell zu halten. Schließlich könnte der nächste Traumjob nur ein paar Klicks oder Kontaktpfade entfernt warten. Die Datenbasis, auf die Sie beim Targeting Ihrer LinkedIn Ads zurückgreifen können, ermöglicht daher eine deutlich feinere Abstufung und präzisere Ausrichtung als beim Konkurrenten Facebook.

Im Gegenzug bietet Facebook aufgrund seiner höheren Nutzerzahlen ein effektiveres Retargeting – also das Ausspielen von Ads zu einem Produkt, das der Nutzer vorher auf einer anderen Website angesehen hat. Das Gleiche gilt für das Targeting von Lookalike-Zielgruppen, das, richtig eingesetzt, bei dem Erreichen Ihrer B2B Zielgruppen auf Facebook zu einem wirkungsvollen Werkzeug werden kann. Insgesamt ist die technologische Basis, auf die Facebook Ads setzen, in vielerlei Hinsicht unübertroffen. Nicht umsonst ist der Algorithmus zur Ausspielung der Anzeigen eines der bestgehüteten Firmengeheimnisse von Facebook. Auch der Werbeanzeigenmanager, der viele Aufgaben automatisiert und die laufende Optimierung der Kampagnenperformance besonders einfach macht, setzt nach wie vor Branchenmaßstäbe.

Die Unterschiede zwischen Facebook und LinkedIn Advertising in der Praxis

Ein Beispiel, um die Unterschiede zu verdeutlichen: Nehmen wir an, als Hersteller von Arbeitskleidung möchten Sie neue Kunden im Baugewerbe gewinnen. Da die wenigsten Personen auf Facebook ihren Beruf angeben, berücksichtigt Ihr Ad Targeting hier die angenommenen Interessen der Nutzer, basierend auf ihren Onlineaktivitäten. Jemand, der sich für Arbeitskleidung und Werkzeug interessiert, ist aber nicht zwangsläufig im Baugewerbe tätig – und erst recht nicht in leitender Position. Ihre Anzeige wird also mit hoher Wahrscheinlichkeit neben professionellen Handwerkern auch Heimwerkern, Häuslebauern und anderen Privatpersonen ausgespielt. Das sollten in der Kampagnenkonzeption beachtet werden.

Auf LinkedIn dagegen können Sie nicht nur die Branche, den Beruf und die Ausbildung der Personen auswählen, die Ihre Anzeige erreichen soll. Selbst das konkrete Unternehmen können Sie vorgeben. So sorgen Sie dafür, dass Ihre Ads präzise diejenigen Nutzer erreichen, für die Ihre Produkte tatsächlich relevant sind und die möglicherweise direkt über einen Geschäftsabschluss mit Ihnen entscheiden (Auch wenn es hier natürlich Unschärfen und Ausspielungsfehler gibt). Mit Sponsored Messaging Ads können Sie auf LinkedIn sogar direkt individualisierte Direktnachrichten in das Postfach Ihrer Zielgruppe schicken.

Alles auf LinkedIn – oder auf Facebook?

Die Nutzerdaten, über die LinkedIn verfügt, sind also gerade für B2B Unternehmen um ein Vielfaches wertvoller als diejenigen, die bei Facebook Ads zum Einsatz kommen. Das schlägt sich natürlich auch in den Kosten nieder. Während laut der Social DNA Benchmarks der durchschnittliche CPC (Kosten pro Klick auf eine Anzeige) in Deutschland bei Facebook bei 0,25 bis 1,50 € liegt, beträgt er bei LinkedIn üblicherweise 4,00 bis 12,00 €. Was auf den ersten Blick abschreckend wirkt, ist – wie wir gesehen haben – durchaus begründet. Und kann sich mit der richtigen Strategie und passgenauer Umsetzung bezahlt machen.

Ist LinkedIn also die Plattform der Wahl für B2B Unternehmen? Es kommt darauf an. Facebook ist größer, günstiger und bietet eine höhere Bandbreite an Anzeigenformaten und Automatisierungsmöglichkeiten. LinkedIn dagegen treibt das Ad Targeting auf die Spitze, bietet Zugang zu einem hochprofessionellen, beruflich aktiven Publikum und lässt sich beides entsprechend bezahlen. Generell gilt: Je höher das Volumen eines einzelnen Abschlusses in Ihrem Unternehmen ist, desto mehr lohnt sich die Investition in präzise ausgespielte LinkedIn Ads.

Warum nur eine, wenn man beide haben kann?

Beide Plattformen helfen Ihnen bei der Erfüllung unterschiedlicher Ziele. Qualitativ hochwertigere Leads generieren Sie wahrscheinlich mit LinkedIn Ads, eine breitere Brand Awareness dagegen womöglich mit Facebook und Instagram Ads. In unser Beispiel übersetzt hieße das, dass Sie auf LinkedIn die Person erreichen, die bei der großen Baufirma, die Sie gerne als Kunde hätten, über den Einkauf von Arbeitskleidung entscheidet – auf Facebook aber auch diejenigen, die Ihre Produkte Tag für Tag tragen würden und daher durchaus einen Einfluss auf die Entscheidung des Einkäufers haben dürften. Im Optimalfall kombinieren Sie also beide Kanäle, um die Wirkung Ihrer Kampagne zu maximieren. Facebook und Instagram Ads können dabei für Quantität und eine breite Sichtbarkeit sorgen, während LinkedIn die notwendige Qualität und Leads beisteuert.

Entscheidungmatrix und Webinar Video

In welcher Aufteilung Sie das tun, hängt wiederum ganz von Ihren Zielen ab. Wir haben ein Webinar und eine Entscheidungshilfe entwickelt, die Ihnen bei einer ersten Einschätzung zur idealen Verteilung Ihres Mediabudget helfen kann und gleichzeitig die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der beiden Plattformen enthält. Wenn Sie Interesse haben, fragen Sie sie gerne per Mail an hello@social-dna.de an!

Wir sind Social DNA! Als Strategieberatung für Social Media Marketing helfen wir unseren Kunden, ihr digitales Potenzial zu entfalten. Jetzt mehr erfahren und Kontakt aufnehmen.


Teamfoto Social DNA

Social Media Art Director (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit

Du entfaltest dein volles Potential in den Bereichen Social Media Kreation und Kommunikation? Du hast eine Passion für Social Media und die digitale Welt? Du willst Teil von Social DNA werden, indem du aktiv unsere Erfolgsstory mitgestaltest? Dann bewirb dich jetzt auf die Stelle als Art Director (m/w/d) Social Media!

Dein Aufgabengebiet

  • Entwicklung von Social Media-Designkonzepten, -Kampagnen und -Kommunikationsmaßnahmen  
  • Gestaltung von Social Media Präsenzen, Kampagnen, Postings und Ads unserer international tätigen Kunden und der Social DNA Kanäle
  • Kreative Arbeit auf den Social Media Plattformen (Instagram, LinkedIn, TikTok, Facebook & Co) in den Formaten (Feed, Story, Reels & Co)

Deine Benefits

  • Echten Gestaltungsspielraum, flache Hierarchien und eine offene Unternehmenskultur, in der du eng mit einem Team aus kreativen Consultants und den Gründern zusammenarbeitest
  • Nach einer 3-monatigen Einarbeitungsphase, die bevorzugt im Office in Frankfurt am Main stattfindet, bieten wir von Mobile-, über Home-, bis hin zu Full-Office alle Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung (Voraussetzung ist eine leistungsfähige Internetverbindung und eine Arbeitsumgebung, die produktives Arbeiten ermöglicht)
  • Leiste mit deiner Arbeit einen positiven gesellschaftlichen Beitrag: Du bist Teil unseres 1% Pledge und unterstützt soziale Projekte bspw. durch unsere Kooperation mit beramí
  • Modernes Office mit exklusivem Designanspruch und Dachterrasse mit Blick auf die Frankfurter Skyline
  • Eigener Laptop und Smartphone sowie dein gewünschtes Software Toolkit 
  • Fachliches Weiterbildungsangebot: Workshops, Trainings und Fachkonferenzen (Mind. eine pro Jahr voll bezahlt)
  • Premium-Zugang zur Babbel-Sprachlernapp mit insgesamt 14 Lernsprachen und natürlich der agenturübliche Obstkorb ;-D 

Was du mitbringst

  • Berufserfahrung bei Konzeption, Kreation und Bearbeitung von exzellentem Social Media Content 
  • Leidenschaft für digitale Kommunikation, Motivation, Wissbegierigkeit, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Humor
  • Du hast ein Verständnis für Corporate Design, Motion Design & Bildsprache und Typographie
  • Du willst unsere Kunden aus den Branchen Life Sciences & Healthcare, IT/ SaaS, Industrial Goods und Financial Services auf das nächste Level bringen
  • Du hast einen Bachelor- oder Masterabschluss in einem einschlägigen Fachbereich (Kommunikationsdesign o.ä.) oder vergleichbare Qualifikationen
  • Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Deine Bewerbung in vier Schritten

  1. Wenn wir dich mit dieser Stellenausschreibung begeistern konnten, dann lade bitte deine Bewerbungsunterlagen inklusive Arbeitsproben in unserem >>Bewerbungs-Formular<< hoch
  2. Falls dein Profil passt, folgt danach ein erstes Kennenlerngespräch mit der Geschäftsführung via Online-Meeting
  3. Im nächsten Schritt folgt ein Kennenlerntag. Das ist ein verkürzter Arbeitstag bei dem du die Gelegenheit bekommst das Team kennen zu lernen, sowie deine Fähigkeiten und Kenntnisse an realen Teilaufgaben unserer Kundenprojekte aufzuzeigen (Je nach Lage persönlich in unserem Office oder online)
  4. Am Ende des Prozesses wählt das Social DNA Team gemeinschaftlich den oder die neue Kollegin aus und du bekommst ein Vertragsangebot 😊

Wir freuen uns auf dich!


Unsere DNA - Zoran Pejanovic

Unsere DNA: Zoran Pejanovic – Social Media Gourmet

Seit Mitte Juni ist Zoran ein Teammitglied bei Social DNA. Im schönen Mainz lebend hat Zoran mit seinem eigenen Blog Rhein-Gourmet bereits erste Erfahrungen im Bereich der Content Creation gesammelt und dabei zahlreichen Leser*innen wertvolle Tipps zur lokalen Gastronomie geboten. Nun stellt er sich neuen Herausforderungen und unterstützt unser Team in unserem Office in Frankfurt.

Wie bist du zu Social DNA gekommen?

Nach meinem Studium war ich auf der Suche nach einer Position, um mich im Bereich Social Media Marketing, aufbauend auf meinen bisherigen Erfahrungen im B2C-Bereich mit Rhein-Gourmet, weiterzuentwickeln. Bei meiner Suche bin ich dann recht zufällig in einem Portal auf die Stellenausschreibung von Social DNA gestoßen. Überzeugt hat mich hierbei vor allem das breite Aufgabenfeld, die abwechslungsreichen Kunden aus unterschiedlichen Branchen und die Möglichkeit langfristig eigene Projekte eigenverantwortlich zu betreuen.

Was fasziniert dich an Social Media Marketing?

An Social Media Marketing fasziniert mich vor allem die Möglichkeit sich kreativ auszuprobieren und herauszufinden, welche Möglichkeiten und Tools genutzt werden können, um neue potenzielle Zielgruppen anzusprechen und für den Content zu begeistern. Durch die Arbeit am eigenen Blog Rhein-Gourmet, durfte ich bereits während des Studiums, das ein oder andere Content-Format ausprobieren. Die Möglichkeit darüber hinaus mit Social Advertising gezielt, spezifische und gewinnbringende Zielgruppen anzusprechen fasziniert mich daher, weil dies in keinem anderen Bereich des klassischen Marketings mit so detaillierter Analyse und Nachverfolgung möglich ist.

Weshalb hast du dich für Social DNA entschieden?

Für mich war die Entscheidung, dass ich gerne für Social DNA arbeiten möchte, bereits während des Kennenlerntages klar. Ich wurde nochmals darin bestärkt, dass mir die Arbeit im Social Media Marketing Spaß macht und ich mich gerne auch in abstraktere Themengebiete einarbeiten kann, um hier die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Was ist deine Stärke und wie bringst du sie bei Projekten und bei Partnern ein?

Ich glaube eine meiner Stärken ist definitiv die kreative Ader in Kombination mit einem Auge fürs Detail. Bei den gestellten Aufgaben macht es mir Spaß neue Sachverhalte zu analysieren und auch kleinere Verbesserungsmöglichkeiten zu finden, welche ich in einem weiteren Schritt direkt in der kreativen Konzeption und Umsetzung optimieren kann.

Welche Träume und Ziele verfolgst du?

Mein berufliches Ziel ist es, nun nach meinem abgeschlossenen Studium erfolgreich in die Arbeitswelt einzusteigen und mich im Social Media Marketing bei Social DNA mit Spaß an den neuen Herausforderungen weiterzuentwickeln.

Privat freue ich mich schon bald wieder auf das Ausgehen, Entdecken von neuen Restaurants, Bars und Cafés und natürlich das Reisen.

Was schätzt du besonders an Social DNA?

Definitiv den Team-Spirit, den ich bereits an meinem Kennenlerntag mitbekommen habe. Das man bei Fragen immer ein offenes Ohr im Team findet und die lockere, respektvolle und positive Unternehmenskultur, wo auch stets Platz für Späße vorhanden ist.

Welches Getränk darf beim Anstoßen auf keinen Fall fehlen?

Beim Anstoßen darf auf jeden Fall ein Glas Rosé nicht fehlen. Im Laufe des Abends darf das Weinglas dann gerne gegen ein Glas Gin & Tonic getauscht werden.

 

Wir sind Social DNA! Als Strategieberatung für Social Media Marketing helfen wir unseren Kunden, ihr digitales Potenzial zu entfalten. Jetzt mehr erfahren und Kontakt aufnehmen.

 


Social Advertising kinderleicht: Wie die Entwicklung eines Kinderbuchs optiMEAS als Sprungbrett für eine erfolgreiche Leadgenerierungs-Kampagne diente

optiMEAS ist ein mittelständisches B2B Unternehmen, welches sich auf die digitale Vernetzung von Menschen und Maschinen konzentriert, um Unternehmensprozesse und Produkte nachhaltig zu optimieren. Mit seinen Produkten stellt optiMEAS eine smarte Vernetzung, Auswertung und die Optimierung der Daten von Mess- & Steuertechnik sicher. Ihre Anwendungsgebiete reichen dabei von der Überwachung kleinerer Maschinen oder des Schienenverkehrs bis hin zu Erschütterungsmessungen von Bauwerken und im Bergbau.

Die Vermarktung des Produktportfolios erfolgte bislang vorrangig über die Webseite, Events und Messen sowie über die Bestandskundenliste. Unternehmensseiten auf Facebook und LinkedIn wurden bereits mit Content bespielt, allerdings gewannen die Beiträge trotz guter Arbeit kaum an Reichweite, Interaktionen und Business-Relevanz. Die rein organischen Maßnahmen reichten nicht mehr aus. Nicht zuletzt auch aufgrund der Corona-Pandemie, und dem damit einhergehenden Ausfall wichtiger Messen und Events, entschloss sich optiMEAS dazu, den nächsten Schritt im Social Media Marketing zu wagen und mit Social Advertising durchzustarten.

Die Kampagnenentwicklung auf Grundlage der Ausgangssituation

Mit Hilfe eines Kickoff Workshops führten wir optiMEAS an das Thema Social Advertising heran und klärten alle Beteiligten über mögliche Ziele, die Bestandteile und branchenspezifischen Benchmarks einer Social Media Werbekampagne auf. Innerhalb dieses Workshops kristallisierten sich für optiMEAS zwei Ziele deutlich heraus: Zum einen sollte die Aufmerksamkeit für die Marke gesteigert werden. Zum anderen schien es ebenso wichtig, sich auf die Gewinnung von Neukunden zu fokussieren. Um diese Ziele zu erreichen, strebten wir die Durchführung von zwei Social Media Werbekampagnen an:

  1. Eine Brand Awareness Kampagne

gefolgt von einer

  1. Kampagne zur Leadgenerierung.

Die zweistufige Brand Awareness-Kampagne

Bevor es an die Erstellung spezifischer Botschaften und Assets ging, arbeiteten wir zunächst jeweils zwei Zielgruppen für die Plattformen LinkedIn und Facebook aus. Die Zielgruppen setzten sich aus Personen der DACH Region zusammen, die sich in den Brachen Maschinenbau oder der industriellen Automatisierung befanden und Kenntnisse in den Bereichen IoT, Digitalisierung oder Industrie 4.0 besaßen.

Bei der Implementierung der Kernbotschaften kam die Idee auf, mit dem Prinzip der Problemlösung zu arbeiteten. So wurden in Phase 1 durch kurze Werbevideos zunächst Probleme dargestellt, mit denen sich Kunden aus optiMEAS Kernbereichen konfrontiert sehen, um anschließend in Phase 2 Use Cases zu bewerben, in denen optiMEAS Produkte als Lösungen für die Probleme eingesetzt wurden. Als zeitlichen Rahmen setzten wir für die Brand Awareness Kampagne eine Laufzeit von insgesamt zwei Wochen an.

 

                                                                                   

                                         Phase 1 - Pain Point Schienenverkehr                                                                    Phase 2 - Use Case Deutsche Bahn

 

Eine außergewöhnliche Leadgenerierungskampagne

Der Brand Awareness Kampagne schloss sich nach kurzer Zeit die zweite Social Media Kampagne an. Das Ziel hierbei sollte auf der Gewinnung von Neukunden liegen. Übersetzt in die Sprache des Social Advertisings ging es hierbei darum, qualifizierte Leads für das Unternehmen zu generieren. Bei der Konzeption einer solchen Kampagne ist einer der wichtigsten Faktoren, dass der Fokus auf die Einbindung eines Mehrwertes für die relevante Zielgruppe gerichtet und somit ein Anreiz für das Ausfüllen des Leadformulars geschaffen wird. Aufgrund der vorherrschenden Corona Pandemie und dem damit einhergehenden Wandel von den klassischen verstärkt hin zu den Social Media Marketingmaßnahmen, war es umso mehr von Bedeutung, positiv herauszustechen, um in der vorherrschenden Masse an Werbemaßnahmen nicht unterzugehen. Während unsere Gedanken zunächst hin zu der recht typischen Idee wanderten, als Trigger ein Whitepaper zum Download einzusetzen, suchten wir weiter nach einem außergewöhnlichen Mehrwert für die relevante Zielgruppe.

Fest stand, es sollte:

  1. Das Thema Digitalisierung, welches der Kernbestandteil aller optiMEAS Produkte ist, aufgreifen und
  2. in Verbindung mit dem kurz bevorstehenden Weihnachtsfest gebracht werden.

Innerhalb des gemeinsamen Workshops erzählte optiMEAS zudem von einem Projekt, denen sie sich bereits 2019 angenommen hatten: die Entwicklung eines Kinderbuchs, welches das Thema Digitalisierung kindgerecht erklären sollte. Die Idee entstand durch ein kleines Mädchen der optiMEAS Familie, welches seinen Vater, Gründer und Geschäftsführer Burkhard Schranz, mit der Frage: „Was machst du auf der Arbeit, Papa?“ in Erklärungsnot brachte. Wie sollte man einem kleinen Mädchen das Thema Digitalisierung näherbringen? Ursprünglich war das Kinderbuch als ein Giveaway für anstehende Messen gedacht, infolge der Corona-Pandemie bot sich diese Gelegenheit allerdings leider nicht. Dafür schien es nun eine andere Schicksalsfügung zu geben, denn die Fertigstellung des Buchs war zum Zeitpunkt unserer Kampagnenkonzeption fast abgeschlossen. Mit der Überzeugung, dass bestimmt einigen Eltern, welche sich innerhalb ihrer Arbeit mit der Thematik Digitalisierung auseinandersetzten, die Worte fehlten, um ihre Arbeit den Kleinsten zu erklären, begannen wir eine Lead Ad Kampagne rund um das Kinderbuch zu entwickeln.

Die Umsetzung der Leadgenerierungskampagne

Während sich optiMEAS an die Fertigstellung des Kinderbuchs machte, arbeiteten wir die spezifischen Zielgruppen aus. Zusätzlich zu den Best-performenden Zielgruppen aus der Brand Awareness Kampagne fügten wir auf Facebook und LinkedIn jeweils eine Zielgruppe hinzu, welche sich auf Schienenfahrzeuge- und Baumaschinenhersteller fokussierte. Hierbei wurde spezifisch nach Personen targetiert, welche z.B. angaben für spezifische Unternehmen aus der Schienenverkehr- und Baumaschinenbranche zu arbeiten. Zudem erstellten wir eine Retargeting-Zielgruppe aus jenen Personen, welche sich in Phase 1 der ersten Kampagne eines der Werbevideos angesehen hatten.

Das Kinderbuch namens „Digi…wer, was?“ handelt von dem kleinen Mädchen Alea und ihrem Vater, der seiner Tochter alle möglichen Fragen zum Thema der Digitalisierung beantwortet. Um das Buch als Trigger in die Werbekampagne einzubinden, aber gleichzeitig auch als ein Geschenk für das bevorstehende Weihnachtsfest zu verpacken, entschloss sich optiMEAS dazu, das Buch nicht nur zum Download anzubieten, sondern es auch als Hardcover-Buch drucken zu lassen. All jene Personen, die das Leadformular ausfüllten, würden ein Exemplar direkt nach Hause geliefert bekommen. Damit die Pakete noch rechtzeitig vor Weihnachten an die spezifischen Personen versendet und einige Leads generiert werden konnten, setzten wir für die Kampagne eine Laufzeit von drei Wochen an. Zusätzlich zur Erstellung des Hardcovers wurde ebenfalls ein kurzes Video für das Kinderbuch entwickelt, welches wir neben zwei Illustrationen aus dem Buch als Asset mit in die Kampagne aufnahmen. Die Anzeigentexte griffen Textausschnitte aus dem Kinderbuch auf und setzten das Buch als Erklärungshilfe bei fehlenden Worten rund um das Thema Digitalisierung in Szene. Durch Verwendung der Worte „Kostenlos“ und „Geschenk“ in der Headline, sollten die Anzeigen die Aufmerksamkeit der relevanten Zielgruppe auf sich ziehen. Per Klick auf den Call-to-Action Button öffnete sich das Lead Ad Formular.

                                                                        

                                       Single Image Ad - Alea I                                                                                                  Single Image Ad - Alea II

 

Die Kampagnenergebnisse

Die Social Advertising Kampagnen verhalfen optiMEAS mit mehr als einer Millionen Impressionen in der relevanten Zielgruppe zu mehr Sichtbarkeit in den sozialen Medien und generierten mehrere hundert Leads für einen mittleren, zweistelligen Betrag pro Lead. Die Werbekampagnen steigerten den Traffic auf die optiMEAS Webseite um ein Vielfaches. Insbesondere die Lead Ad Kampagne rund um das Kinderbuch kann als ein Erfolg verbucht werden; nicht nur aufgrund beeindruckend niedriger Zahlen hinsichtlich des Cost per Lead, welcher sowohl für Facebook als auch für LinkedIn deutlich unter den branchenüblichen Benchmarks lag, sondern auch aufgrund der hohen Anzahl an positiven Interaktionen in Form von Likes und Kommentaren. Das Thema Digitalisierung aufzugreifen, und dank eines kleinen Buchs für Kinder erklärbar zu machen, fand über alle Zielgruppen hinweg großen Anklang. Zudem sorgte es ebenfalls bei einigen Erwachsenen für Diskussionsstoff, welche sich über die guten als auch die schlechten Seiten der Digitalisierung austauschten.

Im Hinblick auf die Quantität übertraf Facebook LinkedIn, hingegen überzeugte LinkedIn mit einer wesentlich höheren Qualität der generierten Leads. Nach dem Erfolg der Kinderbuch Kampagne und um internationale Kunden zu erreichen, hat optiMEAS bereits eine englische Version des Kinderbuchs erarbeitet, welche zeitnah veröffentlicht wird. Wir sind gespannt und freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte 😊.

P.S.: Das Kinderbuch „Digi…wer, was?“ ist nun kostenlos auf der optiMEAS Homepage als eBook erhältlich. Einfach hier klicken und sich ein kostenfreies Exemplar sichern 😉

Wir sind Social DNA! Als Strategieberatung für Social Media Marketing helfen wir unseren Kunden, ihr digitales Potenzial zu entfalten. Jetzt mehr erfahren und Kontakt aufnehmen.


Folien zum Webinar: Durchstarten mit Social Advertising

Die sozialen Medien gewinnen zunehmend an Bedeutung. Gerade für Unternehmen ist der Wandel von den klassischen hin zu den sozialen Marketingmaßnahmen mit einigen Herausforderungen verbunden und durch die sinkende organische Reichweite wird das Thema Social Advertising immer wichtiger. Umso mehr haben wir uns gefreut Teil der Webkonferenz der SCM Praxistage zu sein und Euch in unserem Vortrag „Durchstarten mit Social Advertising“ neben wichtigen Grundlagen nützliche Tipps und Tricks für den Start ins Social Advertising mit auf dem Weg geben zu dürfen 😊.  

Diese Inhalte haben euch erwartet:

  • Warum Social Advertising? Wichtige Grundlagen und Rahmenbedingungen
  • Ziele und Möglichkeiten entlang des Social Advertising Funnels
  • Anschauliche Beispiele aus erfolgreichen Social Advertising Kampagnen

Folien zum Webinar:

Wir sind Social DNA! Als Strategieberatung für Social Media Marketing helfen wir unseren Kunden, ihr digitales Potenzial zu entfalten. Jetzt mehr erfahren und Kontakt aufnehmen.


Foto unserer neuen Kollegin Fabienne Bohn

Unsere DNA: Tom Noeding – Social Media Profi der ersten Stunde

Seit Anfang März ist Tom bei Social DNA an Bord und unterstützt unsere Kunden bei der Einführung und Umsetzung ihrer Social Media Strategie. Seine langjährige Berufserfahrung als Social Media Manager in Unternehmen wie Verivox, DER Touristik und RS Components kommt dabei voll zum Einsatz.

Wie bist du zu Social DNA gekommen?

Bereits vor Corona hatte ich mich einige Male mit Nemo und Carmelo zum Lunch getroffen - also lange bevor ein beruflicher Wechsel für mich anstand. Dabei merkten wir schnell, dass wir auf der gleichen Wellenlänge funken und viele Ansichten rund um Social Media Marketing teilen - und auch darüber hinaus. Als ich mich nach einer neuen Perspektive umsah, sprachen mich die Beiden frühzeitig an. Obwohl ich einen Wechsel zur Agenturseite anfangs nicht auf dem Schirm hatte, war ich nach unserem Gespräch total elektrisiert von dieser Möglichkeit. Und sobald mir mein Bauch sagt "Mach das!", ist es erfahrungsgemäß die beste Entscheidung!

Was fasziniert dich an Social Media Marketing?

So ziemlich alles! Social Media Marketing bietet für Unternehmen jeder Größe, Ausrichtung und Branche nahezu grenzenlose Möglichkeiten, um eine starke Awareness im eigenen Marktumfeld zu erzielen. Das führt im Idealfall nicht nur zu neuen Kunden und höheren Umsätzen, es bereitet auch das Feld für spannende Kooperationen, z.B. mit Medienpartnern, Lieferanten und Influencern. Daneben kann eine überzeugende Social Media Positionierung auch ins Unternehmen hineinwirken, indem sie beispielweise die Identifikation der Mitarbeiter stärkt und befördert. Wer lediglich performance-orientierte Social Media Ziele verfolgt, verschenkt viel Potenzial. Da geht wesentlich mehr.

Weshalb hast du dich für Social DNA entschieden?

Das sympathische Team hat für mich ganz klar den Ausschlag gegeben. Und dann sind es natürlich die spannenden Kunden aus dem B2B-Umfeld und die sich daraus ergebenden Projekte, die mich reizen. Was mich zusätzlich antreibt: Social DNA ist eine junge und dynamische Agentur, die aktuell schnell wächst. In dieser Phase lässt sich viel lernen und aktiv mitgestalten. Bei größeren Unternehmen habe ich das oft vermisst.

Was ist deine Stärke und wie bringst du sie bei Projekten und bei Partnern ein?

In den vergangenen dreizehn Jahren habe ich als Social Media Manager für verschiedene Branchen und Unternehmen gearbeitet. Beispielsweise habe ich für die DER Touristik (REWE Group) die erste Social Media Strategie mitentwickelt, die Prio-Marken DERTOUR und DER Deutsches Reisebüro aufgegleist sowie die Facebook Local Pages für mehr als 450 Reisebüros aufgesetzt und über Schulungen und Direktsupport eingeführt.

Zuletzt war ich bei RS Components, einem globalen Distributor für Elektronik, Elektromechanik, Automation und Instandhaltung für den Aufbau und die Weiterentwicklung der Social Media Kanäle in DACH verantwortlich. Dadurch erhielt ich einen vertieften Einblick in komplexe Geschäftsprozesse, insbesondere im B2B-Umfeld. Doch auch mit den täglichen Herausforderungen und Pain Points im Social Media Management bin ich vertraut. Das hilft mir dabei, mich besser in die Situation unserer Kunden hineinzuversetzen, deren Bedürfnisse zu ermitteln und sinnvolle Lösungen zu finden.

Welche Träume und Ziele verfolgst du?

Beruflich: Mich schnell und gut ins Team zu integrieren, die Kunden kennenzulernen und dann direkt loszulegen, um meinen Beitrag zum Erfolg der Projekte zu leisten.

Privat: Für meine Familie da zu sein, mich weiterhin im BVCM e.V. zu engagieren und im Rahmen meiner Dozententätigkeit noch mehr Menschen für Social Media zu begeistern und fit zu machen.

Was schätzt du besonders an Social DNA?

Der positive Team Spirit hat mich gleich bei unserer ersten Begegnung beeindruckt. Die ideale Basis, um prima zusammenzuarbeiten, Spaß dabei zu haben und gemeinsam kreative Lösungen zu entwickeln.

Welches Getränk darf beim Anstoßen auf keinen Fall fehlen?

Alkohol trinke ich nur selten, doch wenn es was zu feiern gibt, darf's gerne ein Glas Rotwein oder ein Gin Tonic sein.

 

Wir sind Social DNA! Als Strategieberatung für Social Media Marketing helfen wir unseren Kunden, ihr digitales Potenzial zu entfalten. Jetzt mehr erfahren und Kontakt aufnehmen.