IGTV Icon Smartphone

Gastartikel von Daniel Zoll: Wie du IGTV für dich nutzen kannst

IGTV, das ist für einige noch ein unbekanntes Feld auf Instagram, doch die Nutzerzahlen wachsen derzeit stark. Denn der Nutzen des Instagram-Tools ist nicht zu ignorieren. Wer am Puls der Zeit bleiben will, sollte sich also mit IGTV auseinandersetzen. Denn mit IGTV ist es möglich auf Instagram Videos zu teilen, die länger sind als 60 Sekunden.

In diesem Gastbeitrag berichtet Daniel Zoll, der sich selbst als Digital Content Creative bezeichnet, von seinen Erfahrungen mit IGTV und weshalb er überzeugt ist, dass jeder es nutzen kann und sollte. Kennengelernt haben wir ihn auf der Allfacebook Conference in Berlin im Herbst 2019. Daraufhin gab es auch schon ein Expertengespräch zwischen Dan und Nemo zum Thema "B2B Social Media Marketing".

Doch zurück zu IGTV! Lest hier, was Dan dazu sagt:

Ich feier IGTV! Hier kann ich längere Videos hochladen, kann die Videos in meinen Feed einbinden, kann in meiner Story auf die Videos verlinken und externe Links in die Videobeschreibung packen. Hammer.

IGTV ist Teil von Instagram und bietet genau deswegen innerhalb der App tolle Möglichkeiten.

Anfangs war IGTV noch ein bisschen komisch: eine extra App und trotzdem Instagram. Nur Hochformat. Neu. Ungewohnt. Alles abschreckend.

Mittlerweile hat sich IGTV weiterentwickelt. Das Hochformat ist nicht mehr Pflicht und du kannst auch Querformatvideos hochladen. Für mich bedeutet das, ich kann meine Querformatvideos jetzt ohne vorherige Bearbeitung und Zeitaufwand auf IGTV veröffentlichen. Das spart Zeit und macht es mir einfacher die Plattform zu bespielen.

IGTV in Instagram-App

Die Klickzahlen der Videos waren am Anfang unterirdisch, was wahrscheinlich daran lag, dass IGTV irgendwie nicht im „normalen“ Instagram stattgefunden hat. Das ist aber nicht mehr so! Jetzt kann ich meine IGTV Videos mit nur einem Klick als Vorschauvideo auf meinem Profil posten und meine Follower bekommen diese dann in ihrem Feed angezeigt. Das sorgt für Aufmerksamkeit und bedeutet, dass mehr Menschen mein Video gucken.

 

https://youtu.be/tiGvOHhipxo

IGTV: Vorschaubild hochladen

Wenn ich mein IGTV Video hochlade, dann lade ich auch ein extra Vorschaubild mit hoch.

Zu Beginn war das wirklich schwierig, weil das Vorschaubild bei IGTV in 9:16, im Feed in 4:5 und auf dem eigenen Profil in 1:1 angezeigt wird. Zum Glück hatte ich damals eine Photoshopvorlage von meinem Kumpel Oguz bekommen. Die hat mir viel Zeit gespart. Auch an der Stelle ist Instagram dem User mittlerweile entgegengekommen und wenn ich jetzt mein Vorschaubild hochlade, dann kann ich es innerhalb von IGTV noch „anpassen“ - zumindest den Bildausschnitt.

Bevor ich alles veröffentliche, mache ich noch die IGTV Beschreibung. Dort kann ich externe Links zu meinen Workshops, Videos und der Website setzen, andere Nutzer markieren und Hashtags platzieren. EXTERNE LINKS! Bei Instagram habe ich sonst nicht so viele Möglichkeiten, meine Follower woanders hinzuschicken. In IGTV kann ich das!

IGTV-Video in der Instagram Story platzieren oder posten

Nach dem Upload meines Videos habe ich verschiedene Möglichkeiten, das Video in meiner Instagram Story zu platzieren, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich gehe zu dem „Vorschaupost“ auf meinem Profil und teile das Video über die Teilfunktion „Beitrag in deiner Story posten“. Dadurch teile ich das Vorschaubild in meiner Story und die Leute können in der Story auf das Bild klicken und sich mit einem weiteren Klick das IGTV Video ansehen. Außerdem kann ich über die Swipe Up Funktion in Stories auf mein Video verlinken. Ich erzähle zum Beispiel kurz was in meinem Video passiert und fordere die Nutzer auf „nach oben zu wischen“, um sich das Video anzusehen.

Ob du IGTV nutzt oder nicht, bleibt dir überlassen. Die Einbindungsmöglichkeiten bei Instagram sind auf jeden Fall top und ich würde mir ernsthaft darüber Gedanken machen, ob es eine sinnvolle Einbindung in meinen Marketingmix gibt. Instagram wird an der Stelle sicher noch mal Gas geben und oft schadet es nicht, sich schon mit dem Thema auseinandergesetzt zu haben, bevor es Mainstream ist.

Daniel Zoll hat als Redaktionsleiter des Berliner Radiosenders JAM FM eine der erfolgreichsten und reichweitenstärksten deutschen Radiomarken im Social-Media-Bereich aufgebaut. Mittlerweile berät der Digital Content Creative zahlreiche Medienunternehmen, Firmen und Personalities im Bereich Social Media, Markenaufbau, Digitales Branding und Storytelling. Der gebürtige Bayer hält deutschlandweit Workshops über Instagram und Influencer Marketing und ist als Speaker, Hochschuldozent und Eventmoderator tätig. Zu seinen Kunden gehören Google, Mercedes-Benz, o2, Antenne Bayern uvm.


Jahresabschluss Social DNA Christmas

Social DNA Rückblick 2019: Ein Jahr geprägt von Wachstum und Dankbarkeit!

Ein phänomenales Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Wir sind super happy! Und vor allem dankbar für die tollen Erfahrungen, Begegnungen, Projekte und natürlich helfenden Hände & Köpfe, die dieses Jahr zu dem gemacht haben, was es wurde - ein Fest!

Auch in unserem zweiten Jahr als Strategieberatung für Social Media können wir stolz auf die vergangenen 12 Monate zurückblicken. Besonders glücklich macht uns das Wachstum unseres Teams, welches für uns die größte Bestätigung unserer Arbeit bedeutet. Wir freuen uns über den in 2020 weiter anhaltenden Zuwachs und die persönliche sowie professionelle Bereicherung von Social DNA durch neue Kollegen. Das gegenseitige Vertrauen und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden, die wir auch dieses Jahr weiter verfestigen konnten, ermöglichen dieses Wachstum erst.

Viel gelernt im Jahr 2019

2019 haben wir darüber hinaus wieder sehr viel gelernt – vor allem von unseren Kunden und unseren Partnern. Aber auch auf unseren Vortragsreisen quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Genauso wie von unseren Social Impact Mentees vidribute & Lemon’s Potential.

Von Anfang an übernehmen wir unternehmerische Verantwortung – das Social in Social DNA ist nicht nur hinsichtlich Social Media bei uns Programm. Auch 2019 wollen wir die Unterstützung gemeinnütziger Institutionen als unsere Unternehmenstradition festigen. 1% unseres Jahresumsatzes werden an ausgewählte Organisationen und Projekte gespendet. Die gesamte Spendensumme wird durch die Anzahl der Social DNA Mitarbeiter geteilt und jeder darf entscheiden, wohin sein Teil gespendet werden soll. In diesem Jahr stehen hierfür etwas mehr als 3.000 € zur Verfügung – eine Verdopplung zum Vorjahr!

Dieses Jahr geht unser Beitrag an folgende Organisationen:

Wir danken allen für die Unterstützung und freuen uns schon sehr auf 2020!


Wegweiser Social Media-Kanäle

Social Media Kanalvergleich: Pilotprojekt für das PIUS Info-Portal

Mit einer Pilotkampagne wollte die Geschäftsstelle des Portals herausfinden, auf welchem Social Media-Kanal die festgelegten Zielgruppen zu erreichen sind und wo die Themen des Info-Portals auf die größte Resonanz stoßen.

Auf dem Info-Portal erfahren Interessierte alles rund um PIUS (Produktionsintegrierter Umweltschutz) und Ressourceneffizienz. Die Plattform bietet zahlreiche praxisnahe Angebote von einer Förderprogramm-Übersicht über Praxisbeispiele und dem großen Dokumentenpool bis hin zu nützlichen Praxis-Tools wie Abwärme- und Kostenrechner. Das Portal bietet Unterstützung für Unternehmen und Berater und wird derzeit von 5 Partnern in einem rotierenden System betrieben.

Aktuell betreut die Hessen Trade & Invest GmbH das Portal und hat in Absprache mit den Partnern beschlossen, das PIUS Info-Portal auch auf Social Media bekannt zu machen. Um die Ressourcen für das Portal bestmöglich zu nutzen, sollte eine erste Kampagne Anhaltspunkte liefern, auf welcher Plattform das Portal seine Zielgruppe am besten erreicht.

Die Ausgangssituation – Analyse und Strategieerarbeitung

Am Anfang stand eine Bestandsaufnahme: Wie oft wird die Webseite aufgerufen, welche Zielgruppen hat das Portal und welchen Mehrwert bietet es seinen Besuchern? Die Besucherzahlen auf der Webseite waren stabil, doch waren wir uns sicher, diese mit Social Media Marketing-Maßnahmen deutlich steigern zu können vor allem aufgrund der Fülle an Publikationen (über 1.000), einer Übersicht an Förderprogrammen und einigen Praxis-Tools. Mit einer Pilotkampagne sollten also zum einen neue relevante Besucher auf das Portal aufmerksam gemacht und zum anderen herausgefunden werden, welche Plattform die richtige ist, um die gewünschte Zielgruppe aus Beratern und Führungspersonen bzw. technischen Leitern des produzierenden Gewerbes anzusprechen.

Das Pilotprojekt startete mit einem Workshop in welchem Ziele, Zielgruppen und Anzeigenideen für die jeweiligen Zielgruppen entwickelt wurden. Diese wurden dann in einen Kampagnenentwurf übersetzt. Die Kampagne sollte auf drei Social Media-Plattformen parallel jeweils mit demselben Mediabudget laufen, um eine Vergleichbarkeit herzustellen. Die drei Plattformen waren Twitter, LinkedIn und Xing. Zu den Zielen gehörten neben Besuchergenerierung für das Portal auch die eigene Entwicklung im Bereich Social Media, die Förderung der Sichtbarkeit der Partner durch die Aktivitäten und die gezielte Kommunikation von besonders interessanten Inhalten.

Allgemeine und individuelle Ansprache der Zielgruppen

Die Kampagne wurde in zwei Phasen unterteilt, die zeitgleich über 18 Tage liefen. In der ersten Phase sollte allgemein Aufmerksamkeit für das PIUS Info-Portal generiert werden. Hierzu nutzten wir in beiden Zielgruppen ein Informationsvideo, das auf die Webseite des Portals führte. In der zweiten Phase wurden die Zielgruppen über für sie relevante Werbeanzeigen spezifischer angesprochen. Die Berater bekamen Anzeigen zu Tools und Förderprogrammen ausgespielt, während die Führungspersonen Informationen zu Best Practice-Beispielen und Förderprogrammen bekamen. Bei der Ansprache wurde immer darauf geachtet, dass die jeweilige Zielgruppe sich wiederfindet.

Jede Social Media-Plattform hat eigene Kriterien, um ein Targeting zu erstellen. Wir haben das initiale Briefing und die erarbeiteten Themen im Workshop individuell für jeden Anzeigenmanager bestmöglich übersetzt. Bei Twitter war eine Trennung der beiden Zielgruppen nicht zielführend, weshalb wir dort eine gemischte Zielgruppe angelegt haben. Dieser wurden in der zweiten Phase ebenfalls alle vier Anzeigen ausgespielt, die dann auf die jeweilige Unterseite des PIUS Info-Portals verwiesen.

Was war der erfolgreichste Social Media Kanal für das PIUS Info-Portal?

Nach dem Kampagnenstart zeigte sich schnell, dass die Anzeigen besonders auf Twitter gut angenommen werden. Letztlich entwickelte sich Twitter über den gesamtem Kampagnenverlauf zum erfolgreichsten Kanal. Auf Twitter wurden mehr als zwei Drittel der gesamten Impressionen generiert und knapp 90 Prozent der Klicks. Eine kleine Überraschung waren die Zahlen auf Xing. Dort wurden die zuvor festgelegten KPIs übertroffen. Der CPM (Kosten pro tausend Impressionen) und CPC (Kosten pro Klick) lagen deutlich unter den erwarteten Werten. Im Vergleich zu den üblichen Benchmarks bei LinkedIn wurde diese Kampagne nicht gut angenommen. Parallel zu der Kampagne wurden auf den drei Kanälen die Anzeigen auch organisch gepostet, um so auch das Profil weiter zu stärken. Auch hier interagierten die User auf Twitter, am häufigsten mit den Tweets. Weiter wurde die Kampagne auf unsere Empfehlung hin auch intern kommuniziert, um die Sichtbarkeit und Unterstützung für das Projekt zu stärken

„Der Kanalvergleich hat uns genau gezeigt, wo wir unsere Zielgruppe auf Social Media erreichen können. Dieses Wissen ist für uns sehr hilfreich, da wir nun mit unseren Ressourcen für Social Media effizient umgehen können.“

– Dr. Felix Kaup, Themenfeldleiter Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien/Industrial Technologies, PIUS Info-Portal, Hessen Trade & Invest GmbH

Ergebnisse des Kanalvergleichs und weitere Aktivitäten

Nach Abschluss der Kampagne zeigte sich im Gesamtvergleich, dass der Video-Post aus Phase 1 (siehe oben) mit Blick auf die KPIs die erfolgreichste Anzeige war. Rund ein Drittel der Gesamtimpressionen wurden mit diesem Video beispielsweise auf Twitter generiert. Auch zeigte sich, dass die Führungspersonen aus dem produzierenden Gewerbe am häufigsten mit den Anzeigen interagierten. Was sich auf allen drei Kanälen zeigte, war an den Ergebnissen auf Twitter besonders gut ablesbar. Die Kampagne hat der Geschäftsstelle dabei geholfen, ihre Strategie hinsichtlich der eigenen Social Media-Präsenzen zu schärfen: XING soll in Zukunft hauptsächlich als Advertising-Kanal weiter genutzt werden. In punkto Reichweite und Community Management gibt es keine großen Erwartungen, daher sollen auf XING nur die wesentlichsten Nachrichten veröffentlicht werden.

Außer dieser Erkenntnis konnten weitere Ziele der Kampagne erreicht werden: Die Zahl der Webseiten-Aufrufe hat sich während der Kampagnenphase signifikant erhöht. Auch konnten die Partner aufgrund der Ergebnisse von weiteren Social Media-Aktivitäten und deren Nutzen für das Portal überzeugt werden. Außerdem wird das PIUS-Team nun in der Handhabe von seinen Twitter- und XING-Profilen von uns geschult. Die Kanäle betreuen wir nach der Kampagne nun laufend weiter. Gemeinsam konnte eine sehr gute Basis geschaffen werden, um weiterhin, mehr User auf das Info-Portal aufmerksam zu machen.


Unsere DNA: Joy - Social Media Consulting Hero

Seit August diesen Jahres ist Joy Teil unseres Teams bei Social DNA. Sie bringt sich mit kreativen Ideen bei der Kampagnenkonzeption ein und begleitet die Umsetzung bis zum Reporting. Außerdem gehören zu ihrem Aufgabenfeld die Ausarbeitung von internen und externen Präsentationen zu verschiedenen Themen im Bereich Social Media und Digital Advertising, das Schreiben von Blogartikeln und vieles mehr. Durch ihre Erfahrung als Redakteurin hat sie eine sichere Schreibe. Um sie vorzustellen, haben wir ihr einige Fragen gestellt:

Wie bist du zu Social DNA gekommen?

Das ist eine lustige Geschichte: Im Rahmen eines Vortrags von Social DNA für die Stadt Hattersheim, hat der Marketingleiter ganz oldschool eine PM verschickt. Das hätte Social DNA sonst nie gemacht. Ich saß in der Redaktion und wollte überprüfen, ob Nemos Name richtig ist. Also eben schnell in Google eingetippt. Schnell war ich dann auf der Social-DNA-Webseite und da hab ich die Stellenanzeige gefunden. Man sieht, Print wirkt also auch noch!

Was fasziniert dich an Social Media Marketing und Digital Advertising?

Faszinierend an Social Media Marketing und Digital Advertising finde ich, dass wir die Möglichkeit haben Werbekampagnen ganz gezielt an bestimmte Personengruppen ausspielen zu können, so klein diese auch sein mögen bzw. so speziell deren Interessen sind. Im Vergleich zur Tageszeitung ist das ein großer Unterschied. Dort gibt es eine sehr große diverse Zielgruppe, deren Interessen man mit seinen Artikeln versucht gerecht zu werden ohne genau zu wissen, wen man erreicht - zumindest im Print.

Weshalb hast du dich für Social DNA entschieden?

Mir hat von Anfang an die Unternehmenskultur gefallen. Es herrscht eine lockere Stimmung im Team und trotz wirklich professioneller Arbeit kommt der Spaß nie zu kurz. Außerdem engagiert sich Social DNA auch sozial. Es ist schön, mit der Arbeit auch etwas für andere zu tun.

Was ist deine Leidenschaft und wie bringst du sie bei Projekten und bei Partnern ein?

Meine Leidenschaft ist das Schreiben. Ich liebe es Texte zu verfassen und die richtigen Worte zu finden, um auch vielleicht etwas kompliziertere Dinge verständlich darzustellen. Das ist natürlich besonders hilfreich, wenn wir Texte für Anzeigen brauchen. Die Produkte unserer Kunden sind ja nicht immer so einfach zu erklären.

Welche Träume und Ziele verfolgst du?

Beruflich ist mein Ziel, dass ich egal wie anstrengend ein Tag gewesen ist, immer mit einem Lächeln nach Hause gehe und weiß, dass ich mein Bestes für den Kunden gegeben habe. Und privat: Ich möchte irgendwann ein Haus an der Nordsee haben, damit ich den Wind und das Meer noch viel öfter genießen kann!

Was schätzt du besonders an Social DNA?

In einem Team zu arbeiten, in dem es nicht nur um monetäre Ziele geht, sondern wo wirklich Leidenschaft in jedem Projekt steckt. Es ist schön gemeinsam kreativ zu sein und voneinander zu lernen.

Welches Getränk darf beim Anstoßen auf gar keinen Fall fehlen?

Wenn ich etwas zu feiern habe, ob mit Kollegen, Freunden oder Familie, dann darf ein guter Weißwein nicht fehlen - trocken natürlich und am liebsten einen Grauburgunder.


Unsere DNA: Simon - Social Content Monster

Simon, er ist seit der Gründung von Social DNA im Mai 2018 unser Kollege, der für kreative Content Produktion im Team von Social DNA zuständig ist. Wenn es um Fotos, Videos, Animationen oder ähnliches geht, dann ist er derjenige, der die Vorstellungen von Kunden und Partnern umsetzt. Wir haben ihm einige Fragen gestellt:

Wie bist du zu Social DNA gekommen? 

Zur Social DNA Gründung hatten Nemo und Carmelo damals jemanden gesucht, der die „Gründungsvibes“ fotografisch festhält. So habe ich mich letztes Jahr erstmalig auf den Weg nach Frankfurt in das Social DNA Office begeben und es sollte nicht das letzte Mal sein. Wir haben uns gleich super verstanden und so war es fast schon selbstverständlich, dass daraufhin erst ein Praktikum und anschließend eine Anstellung als Werkstudent folgte!

Was fasziniert dich an Social Media Marketing und Digital Advertising?

Das Streben nach Perfektion und die stetige Anpassung an die Zielgruppen. Man versetzt sich in so viele Perspektiven und es wird nie langweilig!

Weshalb hast du dich für Social DNA entschieden?

Vor allem, da mir die Arbeit Spaß macht! Ich habe das Gefühl, sowohl menschlich als auch beruflich gefördert zu werden. Und ich habe den Eindruck, dass das Team an meine Arbeit mit der Kamera glaubt. Das motiviert!

Was ist deine Leidenschaft und wie bringst du sie bei Projekten ein?

Meine Leidenschaft sind vor allem (bewegte) Bilder. Im weitesten Sinne also alle Arten von Visuals. Sei es die fotografische oder videografische Begleitung eines Events oder das Entwerfen von Ads. Bei der Erstellung von Content geht mein Herz auf.

Welche Träume und Ziele verfolgst du?

Ich möchte langfristig mit Spaß und Leidenschaft hinter meiner Arbeit stehen können!

Was macht Social DNA für dich aus?

Positive Vibes! Es fühlt sich einfach gut an mit den Kollegen zu arbeiten. Man entwickelt sich weiter, lernt aus Fehlern und wird gefördert.

Und was war bisher dein Highlight bei Social DNA?

Die Allfacebook Konferenz und die dazugehörige Aftershow-Party ;-) #moscowmule


Bild Webinar Personal Brand - Vom Praktikanten zum CEO

Wie positioniere ich mich als Personal Brand in Social Media? Wie definiere ich meine Strategie? Was sind Best Practices, Worst Practices und absolute No-Go´s? Diese und weitere Fragen rund um das Thema werden am Mittwoch, 25. September 2019, von 11 Uhr an in unserem kostenlosen Live Webinar in Kooperation mit Meltwater beantwortet.

Es passt Ihnen zeitlich nicht? Melden Sie sich trotzdem für das kostenlose Webinar an. Sie erhalten bei erfolgter Registrierung nach dem Webinar eine Aufzeichnung per Mail.

Hier kostenlos anmelden!

Für das 40-minütige Webinar steht folgendes auf der Agenda:

  • Grundlagen des Personal Brandings in Social Media
  • Strategien für Ihre Personal Brand
  • Taktiken, um mit wenig Zeitbedarf eine Personal Brand zu etablieren
  • Funktionsweisen, Tipps und Tricks für Ihr Profil
  • Best Practices, Worst Practices und absolute No-Gos

Fragen an Experten

Anschließend ist noch Zeit für Fragen der Teilnehmer.

Wer bis dahin nicht warten möchte, sollte sich auf unserem Blog umsehen.

AllFacebook Vortrag "Fail Foward: Die perfekte Social Media Strategie"

Es ist wieder soweit: Die AllFacebook Marketing Conference steht an. Am Montag, 30. September 2019, sind auch wir wieder mit einem Vortrag in Berlin dabei. Unser Thema? Wir sprechen über die perfekte Social Media Strategie. Und natürlich auch darüber, welche Fehler man tunlichst vermeiden sollte und was die wesentlichen organisatorischen und kommunikativen Elemente einer zeitgemäßen Social Media Strategie sind.

Die Themen kurz zusammengefasst:

  • Erstellen einer zeitgemäßen Social Media Strategie
  • Vermeiden häufiger Fehler bei Social Media Strategien
  • Wesentliche organisatorische und kommunikative Elemente
  • Tipps, Best & Worst Practices aus B2B und B2C

Wer sich das nicht entgehen lassen will, der sollte sich jetzt noch ein Ticket für die #AFBMC in Berlin sichern. Mit dem Code "HEARMESPEAK" gibt´s 15% Rabatt.

Zeit und Location

30. September 2019 - bcc Berlin Alexanderplatz

Start: 16:55 Uhr

Thema: Die perfekte Social Media Strategie

Ort: Track 3

Rückblick AllFacebook München - Social Media Reportings Nailed

Auch bei der letzten Konferenz waren wir am Start.

Damit ihr einen kleinen Vorgeschmack bekommt, hier auch das Video von unserem Besuch bei der AllFacebook Marketing Conference in München:

https://www.youtube.com/watch?v=-vcPw4atc-g

Im April haben wir dort über Social Media Reportings gesprochen. Hier geht es zu unserem Blogbeitrag inklusive Slides.